Wortwahl

bei Altona macht auf! — Sehnsuchtsfenster & Balkontheater

4. Juni Ganztägig

Altona macht auf! ist ein Teil der theater altonale und veranstaltet mehrere Stadteilführungen durch Hamburg-Altona.
Die Tour F wird von Cornelia Dörr durch Ottensen-Nord geführt.


Auf dieser Tour öffnet Wortwahl das Sehnsuchtsfenster auf dem Hof der barner 16 (Barnerstraße 16) und präsentiert bekannte Lieder als wären diese Gedichte der Hochkultur, leise mit Musik untermalt.


Am 5. und 6. Juni – jeweils in den Abendstunden – wird Altona zum 14. mal aufmachen! An allen Ecken und Enden werden sich Fenster öffnen und Bewohner*innen auf ihre Balkone treten. Ganze Häuser und Straßen werden Teil der Stadtteilperformance sein. Alle Nachbar_innen sind herzlich eingeladen, Altona mit ihren Visionen, Träumen und Wünschen zu verzaubern – wie wollen wir hier in Altona zusammen leben? Macht eure eigenen Sehnsuchtsfenster & Balkontheater auf – oder begleitet uns zu den Performances in eurer Nachbarschaft. Wer wann wo aufmacht, wird kurzfristig bekannt gegeben.

Tour-StartPunkt

Altona

Hamburg, Deutschland

ALTONA MACHT AUF! ist ein Projekt der theater altonale und findet statt in Kooperation mit Alsterdorf Assistenz West, der Christianskirche, Dialog ohne Hindernisse e.V., Hand in Hand e.V., HausDrei, Motte e.V., Music Lounge, SOAL e.V., steg GmbH, Thalia Theater, Tiyatro Istasyon, der Türkische Gemeinde Hamburg e.V., Verikom e.V., writersroom und der Geschichtswerkstatt Stattteilarchiv Ottensen.

Veranstalter

altonale freundeskreis e.V.

+49 (0)40-39 80 69 70

Veranstalter-Website anzeigen

Wir danken allen, die dieses Projekt unterstützen: Das sind unter anderen MPS media, Syrinx Music & Media, XKontor, Stilbruch, sowie die Verlage Arena, Carlsen, Edition Nautilus, Ellert & Richter, Hanser, Knaus, mairisch und Minimal Trash Art.

Wir danken allen Autorinnen, die aus dem Fenster unserer Börse der Sehnsüchte lasen und ihr Buch auf die Reise schickten, von Anwohnerin zu Anwohner*in. Das sind: Michael Batz, Sigrid Behrens, Monika Blaubach, Robert Brack, Kathrin McClean, Nebahat Ercan, Julia Gäbel, Anna-Katharina Hölscher, Hartmut Pospiech, Saliya Kahawatte, Lars Peters, Hartmut Pospiech, Gordon Roesnik, Irene Stratenwerth, Stefanie Taschinski, Christoph Twickel, Michael Weins, Ana Zabo.

Wortwahl

bei Altona macht auf! — Sehnsuchtsfenster & Balkontheater

5. Juni Ganztägig

Altona macht auf! ist ein Teil der theater altonale und veranstaltet mehrere Stadteilführungen durch Hamburg-Altona.
Die Tour F wird von Cornelia Dörr durch Ottensen-Nord geführt.


Auf dieser Tour öffnet Wortwahl das Sehnsuchtsfenster auf dem Hof der barner 16 (Barnerstraße 16) und präsentiert bekannte Lieder als wären diese Gedichte der Hochkultur, leise mit Musik untermalt.


Am 5. und 6. Juni – jeweils in den Abendstunden – wird Altona zum 14. mal aufmachen! An allen Ecken und Enden werden sich Fenster öffnen und Bewohner*innen auf ihre Balkone treten. Ganze Häuser und Straßen werden Teil der Stadtteilperformance sein. Alle Nachbar_innen sind herzlich eingeladen, Altona mit ihren Visionen, Träumen und Wünschen zu verzaubern – wie wollen wir hier in Altona zusammen leben? Macht eure eigenen Sehnsuchtsfenster & Balkontheater auf – oder begleitet uns zu den Performances in eurer Nachbarschaft. Wer wann wo aufmacht, wird kurzfristig bekannt gegeben.

Tour-StartPunkt

Altona

Hamburg, Deutschland

ALTONA MACHT AUF! ist ein Projekt der theater altonale und findet statt in Kooperation mit Alsterdorf Assistenz West, der Christianskirche, Dialog ohne Hindernisse e.V., Hand in Hand e.V., HausDrei, Motte e.V., Music Lounge, SOAL e.V., steg GmbH, Thalia Theater, Tiyatro Istasyon, der Türkische Gemeinde Hamburg e.V., Verikom e.V., writersroom und der Geschichtswerkstatt Stattteilarchiv Ottensen.

Veranstalter

altonale freundeskreis e.V.

+49 (0)40-39 80 69 70

Veranstalter-Website anzeigen

Wir danken allen, die dieses Projekt unterstützen: Das sind unter anderen MPS media, Syrinx Music & Media, XKontor, Stilbruch, sowie die Verlage Arena, Carlsen, Edition Nautilus, Ellert & Richter, Hanser, Knaus, mairisch und Minimal Trash Art.

Wir danken allen Autorinnen, die aus dem Fenster unserer Börse der Sehnsüchte lasen und ihr Buch auf die Reise schickten, von Anwohnerin zu Anwohner*in. Das sind: Michael Batz, Sigrid Behrens, Monika Blaubach, Robert Brack, Kathrin McClean, Nebahat Ercan, Julia Gäbel, Anna-Katharina Hölscher, Hartmut Pospiech, Saliya Kahawatte, Lars Peters, Hartmut Pospiech, Gordon Roesnik, Irene Stratenwerth, Stefanie Taschinski, Christoph Twickel, Michael Weins, Ana Zabo.